Archive for März, 2014

PM: Nazis in Wittenberge nicht willkommen!

Samstag, März 29th, 2014

### Bündnis ‘Wittenberge Nazifrei‘ blickt zuversichtlich auf die nächste Woche ### Am 5. April soll der Neonaziaufmarsch blockiert werden ###

Knapp 40 Menschen stellten sich an dem heutigen Samstag dem Infostand der „Freie Kräfte Neuruppin/Wittenberge“ entgegen. Die zehn Neonazis versuchten ihr Propagandamaterial in der Fußgängerzone unter die Passant_innen zu bringen. Doch der Stand der Gegendemonstrant_innen kam ihnen zuvor und stahl ihnen die Show. Das Bündnis ‚Wittenberge Nazifrei‘ zeigt sich zuversichtlich: „Der heutige Protest zeigt deutlich, dass die Neonazis in Wittenberge nicht erwünscht sind. Auch am nächsten Samstag werden wir uns den Neonazis entschlossen entgegenstellen und ihren Aufmarsch blockieren“, erklärt der Sprecher des Bündnisses, Thomas Müller.

29.03.2014 Bündnis ‚Wittenbere Nazifrei‘

PM: Bündnis “Wittenberge Nazifrei” ruft zu Gegenprotesten auf

Freitag, März 28th, 2014

### Neonazis kündigen Kundgebung an ### Gegenproteste geplant ###

Am kommenden Samstag, den 29.03.2014, plant die NPD in Wittenberge ab 9 Uhr einen Infostand in der Bahnstraße durchzuführen. Mit der Aktion läutet die NPD ihren Wahlkampf in Brandenburg ein. Gegenüber der NPD-Kundgebung, zwischen Wilhelmstraße und Auguststraße, wurde eine Gegenkundgebung seitens der Wittenberger Parteien angedacht. Die Neonaziveranstaltung steht dennoch im Kontext ihres in der Stadt geplanten Aufmarsches am 5. April.

“Wir rufen alle demokratischen und antifaschistischen Bürgerinnen und Bürger auf, sich an den Gegenprotesten zu beteiligen. Wittenberge darf kein Ort für rechte Propaganda sein – weder diesen Samstag, noch am darauffolgenden!”, so der Sprecher des Bündnisses “Wittenberge Nazifrei”, Thomas Müller.

Wittenberge, den 28. März 2014
Bündnis “Wittenberge Nazifrei”
Kontakt: wittenbergenazifrei@riseup.net

SAMSTAG: DER NPD DIE TOUR VERMIESEN

Donnerstag, März 27th, 2014

++++ ACHTUNG. Für DIESEN SAMSTAG (29.03.) ab 9 Uhr hat de NPD kurzfristig eine Kundgebung in der Bahnstraße angemeldet! Eine Gegenkundgebung findet gegenüber der NPD-Veranstaltung, in der Bahnstraße zwischen Wilhelmstraße und Auguststraße statt. Kommt vorbei, seid laut, seid bunt, seid kreativ und zeigt den Neonazis, dass sie weder diesen Samstag, noch am 5. April, noch anderswann in Wittenberge willkommen sind! Weitere Infos folgen auf Wittenberge Nazifrei, www.twitter.com/Wbge_Nazifrei und auf unserer Seite www.wittenbergenazifrei.blogsport.eu! ++++ BITTE TEILEN ++++

PM: “Kein Raum für Nazis am 5. April in Wittenberge”

Mittwoch, März 26th, 2014

###zivilgesellschaftliches Bündnis ‘Wittenberge Nazifrei’ formiert sich ### Aufruf zu friedlichen Massenblockaden ###

Im Internet mobilisieren Neonazis zu einem Aufmarsch in Wittenberge. In knapp zwei Wochen, am 5. April, wollen sie gegen einen vermeintlichen “Volkstod” in der Region demonstrieren. Iniitiert wird die Demonstration von Neonazis aus Neuruppin. “Wir sehen das als Vorstoß der Neuruppiner Neonazis und als Versuch an die örtliche Szene anzuknüpfen”, meint der Bündnissprecher Thomas Müller.

Gegen die ge­plan­te De­mons­tra­ti­on hat sich Wi­der­stand for­miert. Das Bünd­nis “Wittenberge Nazifrei” ver­eint ak­ti­ve zi­vil­ge­sell­schaft­li­che Ak­teu­re aus Wittenberge, aber auch aus anderen Teilen Brandenburgs und anderen Bundesländern. Hier fin­den sich Kir­chen, Par­tei­en, an­ti­fa­schis­ti­sche In­itia­ti­ven, Ver­ei­ne sowie engagierte Einzelpersonen ihren Platz.

“Wir setzen der menschenverachtenden Propaganda der Neonazis eine demokratische und antifaschistische Kultur entgegen und werden den Neonaziaufmarsch mit friedlichen Massenblockaden verhindern.” so Thomas Müller, Sprecher des Bündnisses. Dabei können Antifaschist_innen auf eine Lange Tradition von erfolgreichen Blockaden gegen Nazidemonstrationen zurückblicken.

Alle Wittenbergerinnen und Wittenberger sowie alle, die sich mit dem Bündnis solidarisieren, sind auf­ge­ru­fen, sich den Gegenprotesten an­zu­schlie­ßen und ge­mein­sam den Neonaziaufmarsch am 5. April zu blockieren!

Es sind um den Bahnhof herum und in der Innenstadt ab 9 Uhr mehrere Gegenkundgebungen angemeldet.
Weitere Informationen und den Aufruf des Bündnisses finden sich unter wittenbergenazifrei.blogsport.eu
Für weitergehende Fragen stehen wir unter der Email-Adresse wittenbergenazifrei@riseup.net zur Verfügung.

Aufruf Wittenberge Nazifrei unterzeichnen: Am 5. April gemeinsam gegen Neonazis!

Dienstag, März 11th, 2014

++++ Bitte weiterleiten und unterzeichnen! ++++

Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten,
Sehr geehrte Damen und Herren,

erneut steht ein Neonaziaufmarsch vor der Tür: In Wittenberge. Am 5. April wollen Neonazis der sogenannten Freien Kräfte Neuruppin/ Osthavelland gegen einen von ihnen konstruierten Volkstod demonstrieren. Der nordwestlichen Zipfel Brandenburgs ist durch seine direkte Anbindung nach Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt ein wichtiger Knotenpunkt in der Region. Neonazis aus anderen Bundesländern werden ebenso teilnehmen, wie lokale und regional vernetzte Kameradschafts- und ParteiaktivistInnen.

(mehr …)

Wittenberge Nazifrei – Kein Ort für Nazis!

Freitag, März 7th, 2014

Wenn Nazis am 5. April marschieren wollen, stellen wir uns quer.

Abwanderung, Überalterung und Arbeitslosigkeit werden seit vielen Jahren den Regionen an den Rändern Brandenburgs nachgesagt. Mittlerweile haben auch die Neonazis davon gehört und glauben nun, es drohe der Stadt Wittenberge der Untergang. Sie stellen sich als Retter auf, um die Region vor dem vermeintlichen “Volkstod” zu retten.

Wir sagen ganz klar: Darauf können und wollen wir verzichten!

(mehr …)